Schlagwort-Archiv: Konzeptkunst

Kunstführung / letzte Gelegenheit die Installation zu sehen

Kunstführung im Bürgersaal / zur Installation Der Betrachter macht die Kunst / Cititzen Hall in Rösrath

Ich weiß, dass meine Kunst sich schwerlich selbst erklärt. Vieles erhellt sich dann doch für den interessierten Ausstellungsbesucher, erst, wenn ich ihnen die Hintergründe erläutere. Wegen vermehrter Nachfragen würde ich eine kleine Führung anbieten. Ich werde am Freitag, den 23.03. um 18 Uhr eine persönliche Führung durch meine kleine Ausstellung im Bürgersaal machen. Eine Voranmeldung Ihrerseits wäre sehr entgegenkommend. (ask@art-slash.net) Bis dahin ist eine Besichtigung innerhalb der Öffnungszeiten möglich, allerdings lt.  Vereinbarung mit der Stadt „Ist eine Voranmeldung erforderlich“ am besten per E-Mail an Frau Günzel (Elke.Guenzel@Roesrath.de) oder Sie fragen sich durch.

Dies wird auch die letzte Gelegenheit sein, die Installation mit Stage Tape live zu sehen, da der Raum leider anderweitig genutzt werden wird und die raumgreifende Kunst nicht nur verschoben werden darf, sondern weichen muß, bzw. „stellen die Streifen auf dem Boden des Bürgersaals eine Gefahr für die Nutzer dar“, was ich ganz wertfrei als logisches Ende meiner Readymade-Raum-Installation betrachte.  Die „Bilderausstellung“ und meine Konzeptkunstdokumentation bleiben bestehen. Ich werde aber stattdessen eine ausführliche Dokumentation der Installation  zeigen; von #himatfilmimkunstraum bis  #ProtokollderKunstbewegung oder #Performanceinderratssitzung… und ich werde während der ganzen Ausstellungsdauer mit dem Raum weiterarbeiten. Dazu bald mehr.

 

Der Betrachter macht die Kunst/ Cititzen Hall
Der Betrachter macht die Kunst/ Cititzen Hall

Austellung in Rösrath

Nachtrag:

Die Vernissage wurde spontan musikalisch begleitet von der außerordentlich experimentellen Band HIMATFILM. Ich bin nach wie vor hingerissen  von dieser inspirierenden Musik. Wer meine Dokumentation zur Installation „Der Betrachter macht die Kunst/ Cititzen Hall“ gelesen hat, kann sich vielleicht vorstellen, wie künstlerisch aufregend die Performance eines anderen sein kann, v.a. wenn sie inmitten meiner geschaffenen „Peripherie“ live passiert, das Publikum saß im „Zentrum der Macht“. Wow. Ich werde die nächsten Tage einen kleinen Videomitschnitt einstellen.  Vielen Dank nochmal an alle die da waren. Ich werde demnächst weiterarbeiten mit dem Bürgersaal. Dazu bald mehr.

Wer das alles verpasst hat kann gern am Freitag dem 23.03. um 18 Uhr in den Bürgersaal kommen, da gebe ich eine kleine Führung und bin offen für Ihre Fragen. Ich freue mich sehr darauf.

Hier noch die Laudatio von der großartigen Künstlerin Beatrix Rey 

Laudatio Beatrix Rey Sehen und Gesehen werden

 

SehenUndGesehenWerden_INFO

Liebe Freunde der Kunst,

Im März werde ich einige Arbeiten in Rösrath austellen. Ich habe mich entschlossen vorwiegend meine konzeptuellen Projekte  zu zeigen. Der Grund dafür liegt v.a. an den Beschaffenheiten der Räumlichkeiten.  Außerdem bietet sich durchaus  an, diesen Ort konzeptuell zu bespielen. Deswegen werde ich eine Rauminstallation realisieren. … mehr dazu hier in meinen Blog in den nächsten Tagen.

Die Begrüßung erfolgt durch 1. stellv. Bürgermeister. Büscher, die  Einführungsrede hält Beatrix Rey.

 

 

Rathaus, Bürgerforum im 2. Obergeschoss und in den Fluren des 1. Obergeschosses, Hauptstraße 248, 51503 Rösrath-Hoffnungsthal

Klicken Sie hier für weitere Details zur Ausstellung

bzw. hier der Link zur Homepage der Stadt Rösrath mit einem kleinen Exposé.